backtotop
Informationen
XCOM 2 Von der Verteidigung in den Untergrund
Seite 1 \\ Auferstanden und fast ohne Dellen
Viele von euch haben es geschafft, als Commander die Invasion der Ältesten in XCOM: Enemy Unknown zurück zu schlagen. Wie es ausgesehen hätte, wenn Die Ältesten euch besiegt und die Erde übernommen hätten, seht ihr jetzt in XCOM 2. Wie sich die Welt entwickelt hat, und was jetzt eure Aufgabe ist, könnt ihr in unserem Test lesen.

Neubeginn nach dem Untergang
Futuristische Gebäude, Kämpfer und Propaganda, das sind die ersten Dinge, die ihr in XCOM 2 seht. Ihr Ihr erfahrt schnell, dass die Ereignisse nicht zu dem passen, was ihr in Erinnerung habt. Die Invasion der Ältesten ist geglückt, das XCOM-Projekt ist gescheitert und die Aliens haben zusammen mit den Menschen die sogenannte ADVENT-Regierung gegründet. Doch dass diese schöne neue Welt nicht das ist, was sie zu sein scheint, könnt ihr euch schon denken. Die übrigen Kämpfer des XCOM-Projekts sind abgetaucht und bekämpfen die Besatzer nun aus dem Untergrund. In der ersten Mission lernen die von Euch, die XCOM zum ersten Mal spielen die Grundlagen, während ihr eine ADVENT-Einrichtung infiltriert und eine vorerst unbekannte Geisel befreit, die sich als der Commander herausstellt. Sobald ihr euch von der Gefangenschaft erholt habt und auf den neuestens Stand gebracht werdet, da ihr seit dem Niedergang von XCOM nach der Invasion Gefangener gewesen seid. Natürlich nehmt ihr den Kampf sofort wieder auf.


So sieht die Propaganda der neuen Regierung aus


Da ihr nun im Untergrund lebt habt ihr keine feste Basis, sondern bewegt euch in eurem neuen Flugschiff, der Avenger von Mission zu Mission. Dies bedeutet für euch wenig Platz für eure Einrichtungen, ihr müsst also von Anfang an genau planen, was ihr bauen wollt. Doch nicht nur der Platz, auch eure Versorgung ist problematisch. Eure neue Hauptressource, die Vorräte, bekommt ihr zwar durch eure vernetzten Kontakte, doch andere Ressourcen müsst ihr auf Einsätzen gegen ADVENT Truppen erbeuten.


Eure neues Basis, die Avenger


Manchmal müsst ihr Konvois überfallen oder sogar die Ausrüstung von gefallenen Gegnern einsammeln, um eure Kämpfer auszurüsten oder Einrichtungen zu bauen. Jeder Untergrundkämpfer braucht auch Informationen. Diese sind die andere wichtige Währung, die ihr durch gerettete Agenten oder entführte ADVENT Mitarbeiter sammeln könnt. Auf dem Schwarzmarkt könnt ihr Informationen gegen Vorräte, neue Mitarbeiter oder Boni eintauschen und natürlich könnt ihr auch wieder gesammelte Überreste verkaufen, um eure Vorräte aufzustocken.


1falls euch die Vorräte ausgehen ist der Schwarzmarkt ein gut erster Anlaufpunkt


Ihr habt nicht endlos lang Zeit um Ressourcen zu sammeln und eure Ausrüstung zu verbessern, denn die so genannten dunklen Machenschaften der ADVENT Regierung bringen sie immer näher an das Ziel des dubiosen Avatar Projektes, bei dessen Abschluss ihr die Kampagne verloren habt. Diesen Fortschritt könnt ihr nur aufhalten, indem ihr Missionen in ADVENT Einrichtungen erfüllt oder den Hauptmissionen folgt. Die Missionen werden euch wie schon bekannt alle paar Tage per Zufall vorgesetzt, dabei dürft ihr zwischen drei verschiedenen Missionen an verschiedenen Orten mit eigenem Schwierigkeitsgrad und Belohnungen wählen. Um euch zu schockieren, gibt es auch immer noch die Terror-Angriffe, die aber nun Vergeltungsschläge heißen.



Entwickler Firaxis Games

Verlag 2K Games

XCOM 2 ist der Nachfolger von XCOM: Enemy Unknown, dem preisgekrönten Strategiespiel aus dem Jahr 2012. Die Erde hat sich gewandelt. Zwanzig Jahre sind vergangen, seit die Staatsoberhäupter der Erde den Aliens ihre bedingungslose Kapitulation angeboten haben. XCOM, die letzte Verteidigungslinie des Planeten, wurde dezimiert und zerschlagen. Nun, in XCOM 2, herrschen die Aliens auf der Erde und errichten funkelnde Städte, die der Menschheit vordergründig eine blendende Zukunft verheißen, in Wahrheit aber nur einen finsteren Plan verdecken und alle ausschalten, die sich der neuen Weltordnung widersetzen. Nur diejenigen, die ... [...]

XCOM 2
Von der Verteidigung in den Untergrund
 Navigation
  Seite 1  Auferstanden und fast ohne Dellen 
  Seite 2  Neue Klassen, Alte Klassen 
  Seite 3  Fazit 
Zur Galerie