backtotop
Informationen
Halo: The Masterchief Collection Ein Schmankerl für Liebhaber und Neueinsteiger
Seite 1 \\ Auf den Spuren des Masterchiefs

Mit der Halo Masterchief Collection werfen 343 Industries und Microsoft Studios uns und allen Fans der Halo Saga ein Leckerchen hin und verkürzen damit die Wartezeit bis zum Erscheinen von Halo 5 Guardians zum Ende des Jahres.
Die Sammlerbox enthält, die 2011 erschienene überarbeitete Neuauflage des Spielklassikers Halo Combat Evolved Anniversary, Halo 2 Anniversary, das ebenfalls zur Feier des 10-jährigen Jubiläums ein neues optisches und akustisches Gewand erhielt, sowie Halo 3 und Halo 4. Darüber hinaus bietet die Masterchief Collection exklusiven Zugang zu dem Beta-Test von Halo 5 Guardians, die noch bis einschließlich dem 18. Januar läuft und der Live-Action Miniserie Halo Nightfall.


Der Vergleich, vorher...

 

Die insgesamt vier Kampagnen umfassende Masterchief Collection besteht aus sage und schreibe 45 Missionen, die sowohl chronologisch als auch in umgekehrter Reihenfolge spielbar sind. Die reine Missionspielzeit beträgt dabei etwa zwölf Stunden bei normaler Schwierigkeit. Mit Hilfe der, die Spielmechanik beeinflussenden Schädel, kann der Anspruch jeder Zeit, zusätzlich zum Schwierigkeitsgrad, hoch- oder runtergeschraubt werden. Natürlich können obendrein Späße wie Jubelschreie und Konfettiregen bei Kopfschüssen aktiviert werden.

Mit Ausnahme von Halo 2, das durch hochwertige Cut-Scenes und in den Missionen versteckten, die Story vertiefenden Terminals, angereichert wurde, hat sich an den Inhalten der Kampagnen nichts verändert. Ferner ist das schon aus Halo 4 bekannte storybasierte Spartan Ops im Spielumfang enthalten und kann sowohl allein, als auch im Koop-Modus gespielt werden.
Im Multiplayer-Modus bietet die Masterchief Collection mehr als einhundert Maps und zahlreiche Spielmodi. In der Schmiede können außerdem eigene Karten erstellt werden, die sich anschließend mit Freunden zusammen testen lassen.
Zusätzlich zu den erwähnten Spielinhalten, die in ihrer Form bereits überwiegend bekannt sind ermöglichen 343 Industries und Microsoft uns den Zugang zu der von Ridley Scott produzierten Serie Halo Nightfall und zu der Beta-Version von Halo 5 Guardians, in der wöchentlich neue Modi, Maps und Waffen zum Test bereitstehen.  

 


...und nachher.

Trotz der Komplexität bleibt das Menü der Masterchief Collection aufgeräumt und übersichtlich. Sämtliche Titel, Kampagnen, Missionen und Inhalte lassen sich über eine Art Karteikartensystem auswählen. Wie bereits in Halo Combat Evolved Anniversary, kann bei Halo 2 Anniversary jeder Zeit in den Optionen zwischen der ursprünglichen Grafik mitsamt dem originären Sound und der modernisierten Version gewechselt werden. Dazwischen liegen Welten. Vor allem die neu integrierten cineastischen Sequenzen weisen deutlich einen Unterschied zwischen den Möglichkeiten heute und vor zehn Jahren auf. Insgesamt erscheint die Reihe jedoch trotzdem grafisch kantig oder positiv gesprochen kultig und auch die Beta-Version lässt nicht darauf schließen, dass die optischen Möglichkeiten in Halo 5 Guardians vollends ausgeschöpft werden und an vergleichbare Titel herankommen. 
Die Steuerung wurde aus den einzelnen Spieleteilen übernommen, kann aber weitgehend den eigenen Vorlieben angepasst werden, da sie in ihrer ursprünglichen Version von der Steuerung moderner Shooter abweicht und im ersten Moment etwas gewöhnungsbedürftig erscheint. Für Liebhaber von Halo ist jener Aspekt vermutlich jedoch ein Pluspunkt oder zumindest kein Grund zur Kritik. In der Beta zu Halo 5 Guardians hingegen, ähnelt die Steuerung von vornherein, der aus aktuellen Titeln und reiht sich somit nicht in die Tradition seiner Vorgänger ein.


Das Chaos bleibt dank des übersichtlichen Menüs aus.

Wir verzichten an dieser Stelle darauf, näher auf die Kampagnen einzugehen, da jene den meisten von euch ohnehin bekannt sind und ferner dazu bereits zahlreiche Berichte und Tests ihren Weg ins World Wide Web gefunden haben, sodass wir uns im Rahmen dieser Review darauf beschränken ein paar wenige Worte zum Multiplayer zu verlieren, der zum Release der Masterchief Collection den Entwicklern erhebliche Schwierigkeiten und uns Spielern wenig Freude bereitete.
In den ersten Tagen und Wochen nach Erscheinen des Titels schien es nahezu unmöglich eine Lobby zu finden. So war von Wartezeiten jenseits von Gut und Böse die Rede. Es folgten einige Patches und der Umfang der wählbaren Modi wurde verkleinert, sodass mittlerweile der reduzierte Online-Multiplayer-Modus zwar noch Frustrationspotenzial birgt, die Partien jedoch schon nach wenigen Minuten beginnen können.
Auch hier haben wir über das Menü die Möglichkeit, unkompliziert auf die Avatare aller vier Halo-Teile zuzugreifen, unseren Vorlieben entsprechend anzupassen und die Waffen und Skins zu bearbeiten.  

Zuletzt möchten wir noch kurz etwas zu der von Ridley Scott produzierten Miniserie Halo Nightfall sagen, die seit dem Release der Masterchief Collection wöchentlich erschienen ist und über den Halo Chanel vertrieben wird. Sie umfasst fünf Episoden, die jeweils etwa 25 Minuten lang sind und die Geschichte des Agenten Locke erzählt, die wiederum für das kommende Halo 5 Guardians von Relevanz ist. Obschon die Welt von Halo Nightfall glaubwürdig und hochwertig umgesetzt wurde, fehlt es den Schauspielern an Überzeugungskraft und Elan, sodass die Serie nicht wirklich mitreißt. Da die Folgen insgesamt jedoch nur Spielfilmlänge aufweisen, spricht nichts dagegen sich selbst ein Bild davon zu machen. Wir haben allerdings von einem Ridley Scott deutlich mehr erwartet und setzen unsere Hoffnungen nun in Steven Spielbergs Versuch, der für den Herbst 2015 zu erwarten ist. 


Ein Bonus für Liebhaber.

Entwickler 343 Industries

Verlag Microsoft Game Studios

Eine neue Ära für Halo Halo: The Master Chief Collection vereint zum ersten Mal die gesamte Geschichte des Master Chiefs auf einer Konsole. Erleben Sie alle vier Spiele in gestochen scharfer Grafik auf Xbox One-Niveau mit 60 fps, inklusive eines komplett überarbeiteten Halo 2: Anniversary. Mit Kampagnen und Multiplayer-Karten von Halo: Combat Evolved, Halo 2, Halo 2 Vista, Halo 3 und Halo 4 sowie Zugang zur digitalen Realfilmserie Halo: Nightfall und der bevorstehenden Multiplayer-Beta zu Halo 5: Guardians bietet Halo: The Master Chief Collection exklusiv für die Xbox One das ultimative Halo-Erlebnis. [...]

Halo: The Masterchief Collection
Ein Schmankerl für Liebhaber und ...
 Navigation
  Seite 1  Auf den Spuren des Masterchiefs 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie