backtotop
Informationen
nail'd You got nail'd
Seite 1 \\ You got nail'd
 Seite 1  You got nail'd 
 Seite 2  Fazit 
Techland ist normalerweise für Shooter wie Chrome und die Call of Juarez-Reihe bekannt. Mit nail'd wagt sich der Entwickler mit Publisher Deep Silver allerdings auf Neuland: Das Rennspiel soll durch einen actionreichen Spielablauf begeistern und euch durch Höchstgeschwindigkeiten das Adrenalin in die Adern pumpen. Wir haben uns den Titel angeschaut – lest in unserem Review, ob Techland auch auf de Racing-Sektor punkten kann.

You got nail'd
nail'd kommt wie wenige Rennspiele ohne Lizenzen aus. Die sind auch gar nicht nötig, denn realistisch will der Racer nicht sein. Mit Quads und Motorrädern bezwingt ihr die actionreichen Strecken des Titels. Die sind über den ganzen Globus verteilt. Egal ob bergige Wälder oder staubige Wüsten – überall trefft ihr auf meterhohe Sprungschanzen und todesmutige Kurven, die ihr mit einem affenzahn durchfahrt. Dabei müsst ihr vor allen Dingen auf Hindernisse wie Steine und Bäume aufpassen, die euch bei einer Kollision aus dem Sattel schleudern – das kostet kostbare Geschwindigkeit und damit verbunden sogar die Führungsposition. Das ist leichter gesagt als getan, denn oftmals kann man aufgrund der schieren Geschwindigkeit nicht früh genug reagieren. nail'd ist also definitiv nur was für Menschen mit fixen Reaktionen.


Solche Abfahrten sind in nail'd keine Seltenheit.


Im Einzelspielermodus von nail'd habt ihr die Qual der Wahl zwischen 14 Herausforderungen, die aus einzelnen Rennserien bestehen. Bei den unterschiedlichen Renntypen unterscheidet das Spiel zwischen drein verschiedenen Modi. Den Standard-Rennmodus, die Zeitrennen und die Stuntherausforderung. In dieser spaßigen Variante liegt es an euch, wie es der Name schon sagt, krasse Stunts zu vollführen und getimte Sprünge ordentlich zu landen. Je weiter ihr springt, desto mehr Punkte hagelt es zudem.

Von Griechenland bis Arizona
Wie bereits erwähnt, führen euch die einzelnen Rennen über den gesamten Globus. In den Anden, Griechenland, Arziona und Yosemite kämpft ihr um die Führung. Das hört sich nicht wirklich viel an und in der Tat verfügt nail'd nur über 14 Strecken. Im Rennen gegen die KI stellt sich das auch als ziemlich herausfordernd aus. Zu Beginn verzeihen euch die Mitfahrer zwar noch kleine Fahrfehler, im späteren Spielverlauf seid ihr dann aber schneller auf dem letzten Platz als euch lieb ist. Gerade höhere Schwierigkeitsgrade sind in nail'd nur was für Profis und sorgen bei Anfängern schnell für Frust.


Weite Sprünge sind für den Sieg bitter nötig.


Für wen die KI-Gegner allerdings keine Gefahr mehr darstellen, der kann sich im Mehrspielermodus austoben. Hier könnt ihr online gegen bis zu zwölf Spieler antreten und euch spannende Rennen bieten.

Pimp my Quad
Durch die actionreiche Kurverei hat sich Techland natürlich weniger um bestimmte Dinge, wie etwa die Möglichkeit, Fahrer und Gefährt aufzuwerten, gekümmert. Zwar könnt ihr eure Maschinen mit neuen Motoren, Lenkern und Federn ausstatten, wirklich in die Tiefe geht das Tuning aber nie. Euren Fahrer könnt mit unterschiedlichen Anzügen und Farben nach euren Wünschen gestalten. Während die Gestaltung eures Charakters keine Neuheiten mit sich bringt, sorgen aufgepeppte Quads und Bikes für leichte Veränderungen im Rennverlauf. So könnt ihr beispielsweise weiter Springen, längere Boosts benutzen und euer Gefährt beschleunigt schneller, was gerade nach Unfällen sehr wichtig ist. Auch die Fahrzeuge könnt ihr nach euren Wünschen farblich umgestalten.

Wasserspritzer olé
Grafisch geht nail'd absolut in Ordnung, reißt aber dennoch keine Bäume aus. Die optimierte Chrome-Engine sorgt für weitläufige Landschaften und die einzelnen Animationen können sich durchaus sehen lassen, sind aber von einem Gran Turismo 5 weit entfernt. Zwar heitern ein paar nette Effekte das schöne Gesamtbild auf, oftmals wirkt der Titel aber auch sehr verwaschen, was an den teils übertriebenen Motion-Blur-Effekten und den schwammigen Texturen liegen dürfte. Wasserspritzer auf dem Monitor sind zwar kurzzeitig ein netter Hingucker, retten nail'd aber nicht vor dem grafischen Mittelmaß.


Grafisch ist nail'd in Ordnung, aber nicht mehr als Mittelmaß.


Gut gefallen hat uns aber der geniale Soundtrack des Spiels. Bekannte Bands wie Slipknot und Rise Against tragen mit schnellen und rockigen Gitarrenklängen zum actionreichen Spielverlauf bei. Außerdem bietet euch nail'd gar eigens für den Titel geschrieben Rockstücke, die ihr zudem auf der offiziellen Webseite herunterladen könnt - für Rockfans genau das Richtige!

Entwickler Techland

Verlag Deep Silver

Mach dich bereit und erlebe die einzigartige Kombination aus dem ultimativen Top Speed, waghalsigen Sprüngen und extremen Höhenunterschieden! Steilhänge, plötzlich auftauchende Hindernisse und überraschende Kurvenverläufe fordern scharfe Reflexe und verlangen alles von dir ab! Die wahnsinnigen Speed Bursts werden dich von einem Adrenalinschub zum nächsten katapultieren! Wähle dein Vehikel aus verschiedenen Fahrzeugklassen wie Motorräder und Quads, passe es deinem Fahrstil an, gib deinen eigenen Look und betrachte deine Kontrahenten nur einmal; in deinem Rückspiegel. Der Soundtrack von berühmten Bands liefert die passende ... [...]

nail'd
You got nail'd
 Navigation
  Seite 1  You got nail'd 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie