backtotop
Informationen
Red Faction: Guerrilla Zerstörungsorgie auf dem Mars
Seite 1 \\ Sprengmeister auf dem Mars
 Seite 1  Sprengmeister auf dem Mars 
 Seite 2  Zerstören 
 Seite 3  Abrissmeister 
 Seite 4  Fazit 

Der Mars, auch als „der rote Planet“ bekannt, weiß die Menschheit seit Jahren zu beeindrucken. Viele Legenden ranken sich um den Planeten, der nur etwas halb so groß wie die Erde ist. Die einen entdecken Marsgesichter, die beim näheren betrachten doch nur öde Steinformen sind. Die anderen flippen bei angeblichen Außerirdischen aus, die auch nur aus Gestein bestehen. Fazit: der Mars ist ziemlich langweilig – nicht aber in THQs neustem Actionkracher Red Faction: Guerrilla. Hier ist der Planet nämlich in keinster Weise unbewohnt – ganz im Gegenteil. Die Menschheit kann von Rohstoffen gar nicht genug bekommen, und so kommt es, wie es kommen muss: man haut sich wieder die Köpfe ein und ihr seid als Widerstandskämpfer mittendrin.

 

 

Marsmenschen
Doch fangen wir noch einmal von vorne an. Bei Red Faction: Guerrilla handelt es sich um den insgesamt dritten Teil der Red Faction-Serie. Für alle, die die Vorgänger nicht gespielt haben, anbei ein kurzer Überblick: im Jahr 2075 erhält die Earth Defense Force, kurz EDF, einen Hilferuf vom Mars. Die Ultor Corporation, welche jahrelang ihre Bergarbeiter unterdrückt hatte, wurde von einer Gruppe Rebellen, auch unter dem Decknamen Red Faction bekannt, gestürzt. Die EDF entsendete sofort Hilfetrupps, um dem Widerstand zu helfen. Der Mars war befreit, die Kolonisten frei. Zur Sicherung baute die EDF Kommandoposten auf der Marsoberfläche, um den Frieden zu halten. Das hat Anfangs auch gut funktioniert. Bis die EDF merkte, dass man mit dem Bergbau auf dem Mars gut Geld machen konnte und einzelne Abbaugebiete an reiche Erdlinge verkaufte. Aufstände der Kolonisten wurden brutal niedergeschlagen. Einer kleinen Gruppe von Menschen wurde diese Brutalität zu viel: die Red Faction wurde wiedergeboren, um gegen die EDF vorzugehen.

 


Die Earth Defense Force macht euch das Leben schwer

 

Ihr schlüpft dabei in die Rolle des Bergarbeiters Alec Mason, der ebenfalls längst begriffen hat, dass man mit dem reichen Erzvorkommen des roten Planeten gut Geld verdienen kann. Sein Bruder ist seit geraumer Zeit schon auf dem Mars und bereits Mitglied der Red Faction, um für eine bessere Welt zu kämpfen. Alec kann diese Symphatie nicht teilen – bis die EDF seinem Bruder mehr Löcher zum Atmen spendiert. Unfreiwillig werdet ihr also Mitglied der Red Faction, um der EDF ordentlich auf die Finger zu hauen – und nebenbei noch euren Bruder zu rächen.

Entwickler Volition, Inc.

Verlag THQ

50 Jahre nach den ersten Auseinandersetzungen auf dem Mars, schlüpft der Spieler in die Rolle eines Widerstandskämpfers der wiedervereinigten Red Faction Bewegung, die sich im Freiheitskampf mit der Earth Defense Force befindet, welche sich vom einstigen Befreier zum Unterdrücker gewandelt hat. Auf einer frei begehbaren Marsoberfläche nutzt der Spieler die physikalisch korrekt zerstörbare Umgebung um seine Feinde in actiongeladenen Guerrillagefechten zu bezwingen. [...]

Red Faction: Guerrilla
Zerstörungsorgie auf dem Mars
 Navigation
  Seite 1  Sprengmeister auf dem Mars 
  Seite 2  Zerstören 
  Seite 3  Abrissmeister 
  Seite 4  Fazit 
Zur Galerie