backtotop
Artikel
27.03.2019 \\ 17:54 Uhr Rangers of Oblivion Neues Waffenupdate veröffentlicht
Rangers of Oblivion lädt euch dazu ein, euch den Rangern, einer furchteinflößenden Gruppe von Monsterjägern anzuschließen, die das Land Mahlheim beschützen. In der weitläufigen 3D-Welt warten reihenweise Quests, die eure Fähigkeiten im Spurenlesen, Kämpfen, Schatzsuchen und Überleben, auf die Probe stellen.

Wie jeder erfahrene Ranger weiß, ist die Wahl der Waffe in Rangers of Oblivion von immenser Bedeutung, seien es nun Großschwerter, Lanzen, Zwillingsschwerter, Stäbe oder Panzerhandschuhe. Jede Waffe verfügt über ihr eigenes Move-Set, Fähigkeiten und verschiedene Attribute. In Kämpfen erbeutete Materialien können zum Craften stärkerer Waffen und Rüstungen genutzt werden, die dabei helfen, sich immer mächtigeren Monstern zu stellen.

Die Warblade ist allerdings keine Klinge, die ursprünglich aus Mahlheim kommt, sondern stammt aus einem östlichen Königreich weit hinter der Wildnis. Ein mysteriöser Schwertkämpfer, dessen fernes Königreich von Behemoths geplagt wird, hat die Klinge nach Mahlheim gebracht. In diesem Königreich ist die Klinge die wichtigste Waffe zur Verteidigung des Reiches; wenn eine Gruppe von Kriegern sie im Einklang schwingt, können auch die gigantischsten Gegner zu Fall gebracht werden.

Das zweihändig geführte Schwert ermöglicht eine Mischung aus Hacken, Schneiden und Stoßen und verleiht den Attacken sowohl Kraft als auch Geschwindigkeit. Um die Klinge zu führen, müsst ihr allerdings in der Lage sein, euer Ki, eine geistige Kraft, die während des Kampfes immer weiter ansteigt, zu nutzen. Meister dieser Waffe können mit tödlicher Präzision zuschlagen. Jeder Ranger, der eine Warblade führen möchte, sollte das hohe Kampftempo meistern, indem er sein Ki stählt.

Rangers of Oblivion ist das ultimative Monsterjäger-Spiel für mobile Plattformen. Wer eine Warblade ausprobieren möchte, kann das Spiel auf der GTarcade-Seite herunterladen.