backtotop
Artikel
30.01.2019 \\ 15:14 Uhr PC Building Simulator Das Ende der Early Access-Phase
Nach einer kurzen Early Access-Phase wurde der PC Building Simulator offiziell bei Steam veröffentlicht. Das Spiel wird dort für 19,99 Euro angeboten. Zu den Marken und Anbietern, die bereits im Spiel vertreten sind, gehören nun auch NVIDIA, Deepcool und Thermaltake - mit einer umfangreichen Liste von verfügbaren Optionen und Konfigurationen für alle unter euch, die reale Builds so genau wie möglich simulieren möchten.

Im PC Building Simulator werdet ihr zum ultimative PC-Erschaffer: Ihr führt eure eigene PC-Reparaturwerkstatt und kümmert euch um alles, von der einfachen Diagnose und Aktualisierung bis hin zur Erstellung maßgeschneiderter Boutique-Kreationen, die jeder Gamer gerne besitzen würde. PC Building Simulator verwendet reale Teile von Fertigungspartnern wie AMD, ASUS, CORSAIR, Deepcool, EVGA, Fractal Design, GIGABYTE, MSi, NVIDIA, NZXT, Razer, Thermaltake und kompletter mit der Simulationsvergleichssoftware 3DMark.

Im Jahr 2017 war eine kostenlose Tech-Demo von PC Building Simulator der dritthäufigste heruntergeladene kostenlose Itch.io-Titel in diesem Jahr und wurde schnell von dem in London ansässigen Verleger und Amateur-PC-Experten The Irregular Corporation auf gegriffen, der fachkundig daran arbeitete, das Spiel in eine vollwertige Simulation mit realen Hard- und Hardwarepartnern zu verwandeln, damit ihr den PC eurer Träume erlernen und bauen könnt. Updates in Early Access beinhalteten völlig neue Funktionen wie kundenspezifische Wasserkühlung, Verkabelung und Übertaktung sowie mehr als 200 neue lizenzierte Teile, da die Entwickler der Meinung sind, dass ihr die meisten und besten Optionen verdient.

PC Building Simulator verfügt derzeit über eine "sehr positive" Benutzerbewertung von Steam mit mehr als 5000 Bewertungen von seiner Fangemeinde. Das Verlassen von Early Access bedeutet nicht das Ende der Entwicklerunterstützung. The Irregular Corporation plant, nach dem offiziellen Start des Titels weitere neue Partner, Teile und Funktionen hinzuzufügen. 
Zur Galerie