backtotop
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1505962782' OR ip='911258872' )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT IGNORE INTO apx_user_online VALUES ('','911258872','1505963082','','/reviews,id996,0,mxgp3.html')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Informationen
MXGP3 Was bringt der Motorenwechsel
Seite 1 \\ Der Feinschliff im Detail
 Seite 1  Der Feinschliff im Detail 
 Seite 2  Fazit 
Mit der MXGP-Reihe hat Milestone ein durchaus rasantes Motocross-Erlebnis in die Videospielwelt gezaubert. Im jetzt erschienenen dritten Teil entschied man sich dazu, den Motor auszutauschen, sodass MXGP nun die Unreal Engine 4 unter der Haube hat. Ob die neue Engine ein maßgeblich anderes ­– und vor allem verbessertes – Spielerlebnis vermitteln kann, erfahrt ihr in unserem Review.

Alle Jahre wieder und doch anders
Im Fall MXGP freuen wir uns noch sehr auf die jährlichen Releases der noch jungen Reihe, mit drei Instanzen ist Milestone noch in Experimentierlaune, Komponenten erscheinen deutlich anders und das Gameplay wird erweitert. Beim ersten Start von MXGP 3 waren wir jedoch enttäuscht. So wirklich anders sah nur die Menüführung aus. Dazu muss aber erwähnt werden, dass mit dem Wechsel auf die Unreal Engine 4 bereits der erste deutliche Fortschritt stattgefunden hat. Milestone ist weg von der Hausmarken Engine und das merkt man in vielen Details im Gameplay und auch in der Grafik, wenngleich in beiden Bereichen noch nicht alles perfekt ist und auch die negativen Nebenwirkungen eines Enginewechsels, also eventuell fehlende Kenntnisse, wie die Engine am besten zu nutzen ist, fallen hier und da auf.


Mehr Tuningteile, sowohl optischer als auch technischer Natur, sorgen für viele Individualisierungsmöglichkeiten


Zweikämpfe und tonnenschwere Strohballen
Wenden wir uns dem Gameplay-Part zu, so können wir direkt Verbesserungen finden, so habt ihr neben einem deutlich vergrößerten Fuhrpark mit mehreren hundert Zusatzteilen im optischen und technischen Bereich auch ein stabileres Fahrverhalten in Zweikämpfen. Das bedeutet, dass ihr im Startgerangel und in Kopf-an-Kopf-Momenten nicht wie in den Vorgängern nahezu immer stürzt, sondern das kontaktreiche Fahren dieses Rennsports endlich auch Sattelfestigkeit liefert. Keine Angst, natürlich klebt ihr nicht im Sattel fest. Stürze gibt es noch immer, diesmal auch nicht mehr mit einem starren Fahrer, sondern einem passablen Ragdoll-Verhalten. Doch ist die Wahrscheinlichkeit eines Sturzes an den Stellen verschmälert, an denen zuvor oft Frustration aufkam. Auch ist die Verformung der Strecke spürbarer. Spurlinien anderer Fahrer begünstigen oder erschweren es euch, der Streckenführung optimal zu folgen, steigern gegebenenfalls den Grip und nutzen sich realistischer ab. Auch eure Gewichtsverteilung in Kurven und bei Sprüngen fordert mehr Feingefühl als zuvor und steigert Authentizität und Herausforderung. Beibehalten wurden lange Ladezeiten, auch bei zwei Renndurchläufen auf der gleichen Strecke und der sehr minimalistische Charakter-Editor, der noch immer kaum Features ausweist. Verbesserungen hierbei sind ein umfangreicherer Bekleidungsvorrat und die sehr seltenen Momente, in denen ihr euren Fahrer überhaupt aus der Nähe sehen müsst. So sauber die Fahrphysik gehalten wird, so schwieriger gestaltet sich dies mit der Physik abseits der direkten Strecke. Strohballen die so schwer zu sein scheinen wie Felsen halten einem Motorrad auf voller Fahrt stand, Schilder abseits der Strecke sind zum Teil anscheinend Hologramme und geben gar kein Feedback sondern werden einfach durchfahren. Etwas mehr Chaos am Rand stiften zu können würde noch mehr Drive in die so schon angenehm spannenden Rennen bringen.


Ein großer Fortschritt: Zweikämpfe bedeuten nicht immer, dass ihr stürzt


Hofft, dass es nicht regnet
Der andere Part, auf den wir unser Auge besonders ausgerichtet haben ist natürlich die Grafik von MXGP3. Auch hier haben wir Fortschritte und gleichzeitig holprige Abschweifer zu melden. Der Detailreichtum der Strecken ist deutlich erhöht. Ob staubig trockene oder glänzend nasse Schlammstrecken, oder mehr Party drumherum MXGP3 bietet euch mehr von allem. Viele Partikeleffekte, wie von Reifen aufgewirbeltem Staub und buntem Rauch aus dem Publikum beleben das Rennfeeling ungemein. Auch die freie Kamera hat uns wieder viel Spaß gemacht, denn auch hier wirkt alles noch einen Tick feiner. Doch leider ist nicht alles Gold was glänzt, so gesellt sich zu den hervorragend plastisch wirkenden nassen Strecken eine peinlich schlechte Regenanimation, die uns beim ersten Erscheinen tatsächlich schockiert hat. Einfarbige Wasserstreifen die einfach senkrecht zum Boden zeigen, können wir in Zeiten von dynamisch generierten einzelnen Regentropfen oder verlaufendem Regenwasser auf glatten Oberflächen nicht mehr verstehen. Hoffentlich liefert Milestone hier in einem zukünftigen Update noch eine Verbesserung, wir würden uns sehr freuen. Denn einen großen Pluspunkt haben die Wetterbedingungen in MXGP3 verdient: Nacht, trockener Tag, bewölktes Wetter oder auch verschiedene Regenintensitäten beeinflussen stark die Sichtverhältnisse und fordern auf jeder Strecke ganz individuell eure Konzentration und Fahrkünste. Kamerawinkel gibt es wieder nur drei. Nämlich zwei verschiedene 3rd-Person-Views und die Egoperspektive. Auch hier empfehlen wir euch, euch mit den ersten beiden Möglichkeiten zufrieden zu geben, denn euer Fahrer scheint mehrere Meter weit von seinem Bike zu sitzen, lenkt ihr besonders stark, verlängert sich der äußere Arm eures Fahrers unnatürlich weit. Ein Verbesserungsvorschlag wäre eine Helmkamera wie im anderen Milestone-Kind MotoGP, auch hier würde das Rennfeeling noch einmal verstärkt und eventuell könnte man Gummiarme vertuschen. 


Regennasse Strecken haben einen besonders schlammigen Charme dank plastischer Darstellung


Feuert den DJ
Authentische, Motorensounds: check. Publikumsgeräusche: check. Angenehme Hintergrundmusik, die weder in den Menüs noch in den Rennen nervt und ein breites Publikum anspricht: Fehlanzeige. Auch in MXGP3 können wir unsere Kritik vom Vorgänger wieder anbringen, nerviges semi-minimal Elektro-Gedudel folgt auf nerviges semi-minimal Elektro-Gedudel und so weiter. Was im Menü noch erträglich ist, zwingt in den Rennen, die Hintergrundmusik ganz abzustellen. Hier geht es nicht um eigenes Gusto, hier ist schlichtweg die Auswahl der Untermalung verfehlt. Die Beats sind nicht rasant, bremsen die Dynamik des Rennens und statt zu untermalen drängeln sie sich eher mit ins Rennerlebnis. Milestone sollte hier für zukünftige Titel dringend handeln und entweder eine völlig neue Musikauswahl implementieren, oder wenigstens dynamisch passende Tracks liefern. 

› Kommentare

Entwickler Milestone

Verlag Bandai Namco

Die neue MXGP-Version basiert auf der Saison 2016. Dank der neuen Unreal-Engine 4 Grafik-Engine und einer Reihe innovativer Techniken wird den Spielern ein noch mitreißenderes und dynamischeres Spieleerlebnis präsentiert. Das Wetter in diesem einzigartigen Wettbewerb ist unvorhersehbar und kann sich während des Rennens ändern. Ob Sonne oder starker Regen, jede Veränderung beeinflusst maßgeblich die Sicht des Fahrers und den empfindlichen Boden, sodass es selbst für erfahrene Spieler zur Herausforderung wird. Gerade der Untergrund ist gefährlich: Schlamm, Staub und dynamische Verformungen müssen gemeistert werden. Hinzu ... [...]

MXGP3
Was bringt der Motorenwechsel
 Navigation
  Seite 1  Der Feinschliff im Detail 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie
Anfrage: DELETE FROM apx_stats_iplog WHERE time<'1505959482'
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT time FROM apx_stats_iplog WHERE ip='911258872' LIMIT 1
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT type FROM apx_stats_userenv WHERE ( daystamp='20170921' AND ( ( type='browser' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='os' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='country' AND value='Commercial (.com)' ) ) )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/192628_53474/webseiten/modules/stats/shutdown.php on line 56
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170921','browser','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170921','os','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170921','country','Commercial (.com)',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_iplog VALUES ('911258872','1505963082')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine