backtotop
Anfrage: DELETE FROM apx_user_online WHERE ( time<'1505873173' OR ip='918959758' )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT IGNORE INTO apx_user_online VALUES ('','918959758','1505873473','','/reviews,id271,2,kings_bounty_armored_princess.html')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Informationen
King's Bounty: Armored Princess Fantasy-Epos oder knallbunter Reinfall?
Seite 2 \\ Der Drache an meiner Seite

Für den Kampf am wichtigsten sind aber letztlich eure Armee (und eure Zaubersprüche, je nachdem, für welche Klasse ihr euch entscheidet). Ihr könnt zwischen einer Unmenge an Einheiten auswählen und diese anwerben (natürlich nicht immer und überall, verschiedene Einheiten könnt ihr nur an verschiedenen Orten anwerben, so dass ihr teilweise zu einer gewissen Variation gezwungen werdet, was einerseits schade ist, da man sich nicht so leicht ein Lieblingsteam zusammenstellen kann, andererseits aber auch für Abwechslung sorgt. Neben euren Einheiten könnt ihr auch Zaubersprüche einsetzen, seit ihr ein Magier könnt ihr Sprüche besser permanent erlernen, als Krieger müsst ihr meist eine Schriftrolle für eure Zauber aufwenden, die nach Gebrauch verfallen. Und als Neuerung im Vergleich zum Vorgänger steht euch nun auch ein Drache beiseite. Der Drache beginnt als kleiner Drachenjunge wächst aber mit der Zeit immer weiter zu einem großen Drachen mit mächtigen Fähigkeiten heran. Um Drachenfähigkeiten einzusetzen, müsst ihr eine gewisse Menge "Wut" aufbringen, die sich während eurer Kämpfe auffüllt und entleert wenn ihr nicht kämpft.

 


Das Charaktermenü ist sehr umfangreich.



Das war zunächst einmal das ganze Drumrum, die wenigsten von euch werden aber wohl jetzt schon eine Ahnung haben, wie Kämpfe überhaupt ablaufen. Die Kämpfe laufen rundebasiert auf einem in Sektionen eingeteiltem Schlachtfeld ab. Jeder Einheit steht eine bestimmte Anzahl Aktionspunkte zur Verfügung, mit der sie sich entweder Bewegen kann, eine Spezialfähigkeit einsetzen oder angreifen kann. Wahlweise könnt ihr auch nichts tun oder verteidigen. Für jedes Feld, das ihr euch bewegt, müsst ihr ein Aktionspunkt aufwenden, Angriffe und Fähigkeiten kosten auch einen Aktionspunkt, nach einem Angriff endet der Zug eurer Einheit jedoch automatisch und nur wenige Spezialfähigkeiten lassen sich vor euren Bewegungen einsetzen. Natürlich gibt es auch Fernkampfeinheiten, die gar nicht erst neben einem Gegner stehen müssen um angreifen zu können. Jede Einheit hat dabei entsprechende Werte wie Angriff, Verteidigung, Tempo, Lebenspunkte etc. Eine kleine Besonderheit bei King's Bounty ist, dass jede Einheit zwar als ein Wesen dargestellt wird, aber zumeist aus mehreren Einheiten besteht. Nimm eine Einheit also so viel Schaden, dass seine kompletten Lebenspunkte abgezogen werden, ist sie also nicht tot sondern nur um ein Truppenmitglied ärmer.

 


Das Kampfsystem weiß zu fesseln.



Das Kampfsystem ist sehr gelungen und die absolute Stärke des Spiels. Besonders die Spezialfähigkeiten, über die fast jede Einheit verfügt machen die Matches so interessant und lassen eine Menge Freiraum für besondere Taktiken. Und auch wenn wir uns noch ein bisschen mehr taktische Vielfalt und Finesse, etwa die Möglichkeit für bestimmte Combos, gewünscht hätten, ist die Anzahl der Einheiten, der Spezialfähigkeiten und der möglichen Vorangehensweisen schon unglaublich groß. Das neue Drachenfeature fügt dem ganzen noch eine weitere Schicht zu, auch wenn der Drache sich im Prinzip nur wie eine zweite Art von Zaubersprüchen darstellt.
Obwohl die Kämpfe sich oft genug ziemlich ähnlich austragen, reizt Armored Princess doch immer dazu noch ein wenig weiter zu spielen und ein zwei weitere Kämpfe zu bestreiten, um den Charakter aufzuleveln und eventuell auf neue Einheiten zu treffen. Tatsächlich hat Armored Princess gerade aufgrund dieser beiden Faktoren, dem vielschichtigen Aufleveln und den Kämpfen, ein geringes Suchtpotenzial und eignet sich sowohl für längere Sitzungen auch als kurze Sessions zwischendurch.

 



Auch eine Piratenwelt gibt es.



Ganz schön bunt hier
Neben dem Gameplay sind vor allem die vielen verschiedenen Einheitentypen ein Highlight des Spiels. Diese sind sehr fantasievoll gestaltet, auch wenn das Spiel grafisch nicht auf dem allerneuesten Stand ist, und ganz allgemein ist das Spiel sehr fantasievoll ausgeschmückt, überall sind kleine nette Details zu finden und das Spiel ist von einer Farbgewalt, dass es einen fast erschlägt (zudem kann das Spiel noch einen 3D-Modus anbieten, der allerdings eher wenig ins Auge fällt, was aber vor allem daran liegt, dass Armored Princess von der Natur des Spiels her nicht dazu geeignet ist mit besonderen 3D-Effekten zu protzen. So etwas bleibt dann dich eher Titeln 1st- oder 3rd-Person vorbehalten). Die Animationen erfüllen zwar voll und ganz ihren Zweck hätten aber nach unserem Geschmack noch ein wenig prächtiger und abwechslungsreicher ausfallen können.
Die Sounduntermalung tut ihr übriges den positiven Eindruck zu verstärken und auch wenn eine Sprachausgabe (fast) komplett fehlt sind zumindest die Musikstücke, die das Spielgeschehen unterstreichen ziemlich gut gelungen.

› Kommentare

Entwickler dtp entertainment

Verlag Katauri Interactive

King’s Bounty: Armored Princess ist der Nachfolger von King’s Bounty: The Legend. King’s Bounty: Armored Princess ist ein Strategiespiel, das taktische, rundenbasierte Kämpfe und RPG-Elemente vereint. Der Spieler reist mit seinem Charakter und einer Armee von Begleitern über einen riesigen Kontinent, und besucht dutzende verschiedene Locations, die alle miteinander verbunden sind. Er kommuniziert mit NPCs, erwirtschaftet Rohstoffe und stellt eine Armee von Kämpfern zusammen, mit der er in diverse Kämpfe zieht. Während der Spieler seinen Charakter in Echtzeit steuert, laufen Kämpfe rundenbasiert ab. Dabei ... [...]

King's Bounty: Armored Princess
Fantasy-Epos oder knallbunter Reinfall?
Zur Galerie
Anfrage: DELETE FROM apx_stats_iplog WHERE time<'1505869873'
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT time FROM apx_stats_iplog WHERE ip='918959758' LIMIT 1
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: SELECT type FROM apx_stats_userenv WHERE ( daystamp='20170920' AND ( ( type='browser' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='os' AND value='SEARCHENGINE' ) OR ( type='country' AND value='Commercial (.com)' ) ) )
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine

Warning: Invalid argument supplied for foreach() in /kunden/192628_53474/webseiten/modules/stats/shutdown.php on line 56
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170920','browser','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170920','os','SEARCHENGINE',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_userenv VALUES ('20170920','country','Commercial (.com)',1)
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine
Anfrage: INSERT INTO apx_stats_iplog VALUES ('918959758','1505873473')
MySQL meldet: Got error 130 from storage engine