backtotop
Informationen
TT Isle of Man: Ride on the Edge Eine große Rundfahrt
Seite 2 \\ Fazit
TT Isle of Man konnte uns trotz der 61 km langen Mammut-Strecke leider nicht überzeugen. Für einen Erstling im Zweirad-Bereich steht der Titel ganz stabil, die einfache und vor allem durch Einstellungen sehr einsteigerfreundliche Steuerung lässt euch auch als Neuling nicht sofort verzweifeln. Optisch muss sich TT Isle of Man nicht verstecken, versteckt aber leider viel Potential durch wenige Kameramodi und einen leider fehlenden Fotomodus, der besonders nach den bisher veröffentlichten Screenshots sehr gut aufgenommen werden dürfte. Für Fans der Tourist Trophy mit großer Sicherheit ein Tipp, möchtet ihr jedoch "nur ein Motorrad-Rennspiel", so gibt es umfangreichere Titel auf dem Markt, die bereits im Mid-Price-Segment angekommen sind. 


Positives:
+ 61 km Rundkurs-Gigant
+ einsteigerfreundliche Physik
Negatives:
- wenige Strecken
- verschenkt optisches Potential
- aufgeblasener Karrieremodus
Gameplay
6/10
Steuerung
8/10
Umfang
7/10
Mehrspieler
7/10
Grafik
7/10
Sound
6/10
Gesamtnote:
68
Befriediegend (-)
› Kommentare

Entwickler Kylotonn

Verlag BigBen Interactive GmbH

Erlebe diese einzigartige Strecke hautnah wie nie zuvor – TT Isle of Man ist das Spiel, auf das Rennsportfans seit 10 Jahren gewartet haben. Die größte Rennstrecke der Welt wurde mittels Laserscan und Photogrammetrie originalgetreu im Maßstab 1:1 nachgebaut. Dadurch entsteht eine perfekt modellierte Strecke samt Topographie. Um sicherzustellen, dass das Verhalten der Motorräder und die Spielphysik ebenfalls vollkommen sind, arbeitete das Entwicklungsteam eng mit John „Morecambe Missile“ McGuinness zusammen, der bereits 23 Siege erringen konnte. Seine Maschine, die Honda Fireblade 2016, wird auf der ... [...]

TT Isle of Man: Ride on the Edge
Eine große Rundfahrt
 Navigation
  Seite 1  Etappenweise oder am Stück, hart bleibt es 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie