backtotop
Informationen
The Inner World: Der Letzte Windmönch Der Aufstand Asposiens
Seite 2 \\ Fazit
 Seite 1  Willkommen zurück! 
 Seite 2  Fazit 
Die Entwickler sind sowohl dem Design des Vorgängers, als auch dessen Humor und der Charaktere vollkommen treu geblieben. Die leichte Unschärfe in manchen Videosequenzen ist definitiv verzeihbar und tun dem Ganzen keinen Abbruch, denn The Inner World: Der Letzte Windmönch ist ein würdiger Thronfolger, der abermals unser Herz im Sturm erobert hat.


Positives:
+ niedliches Design
+ humorvoll
+ mitreißende Story
+ melodisch
+ Wollmausfabrik!!
+ Fliegtütpöperö
Negatives:
- Videosequenzen leicht unscharf
- kurze Hänger in Animationen
Gameplay
9/10
Steuerung
10/10
Umfang
9/10
Mehrspieler
0/10
Grafik
9/10
Sound
10/10
Gesamtnote:
94
Sehr gut (-)
› Kommentare

Entwickler Studio Fizbin

Verlag Headup Games

Rätsel dich durch eine skurrile Welt voller Geheimnisse und rette die Familie der Flötennasen! Ihre Dynastie beschützt schon seit Jahrtausenden Asposien. Im Geheimen sorgen sie mit ihrem Windlied dafür, dass die kugelrunde Welt Licht und Luft zum Atmen hat. Doch als alle von ihrer Existenz erfahren, werden sie zu Gejagten. Der einfache Kramhändler Emil hat sämtliche Asposer davon überzeugt, dass die Flötennasen mit dunklen Mächten im Bunde sein müssen. Der einzige, der Emil aufhalten könnte, ist der Thronerbe der Dynastie: Robert. Doch der war drei Jahre lang versteinert. Mit vollem Enthusiasmus und keinem blassen Schimmer ... [...]

The Inner World: Der Letzte Windmönch
Der Aufstand Asposiens
 Navigation
  Seite 1  Willkommen zurück! 
  Seite 2  Fazit 
Zur Galerie