backtotop
Informationen
Senran Kagura: Peach Beach Splash Knallbunt und feuchtfröhlich
Seite 2 \\ Und jetzt ganz ernsthaft
 Seite 1  Spritziger Spaß 
 Seite 2  Und jetzt ganz ernsthaft 
 Seite 3  Fazit 
Saschas persönlicher Kommentar
Ich bin ein großer Anime-Fan und ebenso ein großer Ecchi-Fan. Ich bin ein erwachsener Mann, der mit Sexualität umgehen kann und somit auch nicht sofort einen Herzinfarkt bekommen, wenn Sexualität in Videospielen auftaucht. Anime- und Japan-Fans haben mit Sicherheit eine einerseits verklärte, andererseits differenzierte Sichtweise auf Sexual Content in Medien. Bei Senran Kagura Peach Beach Splash kann ich durchaus verstehen, wenn es jemandem "zu viel" ist, was leider in der Fachpresse sehr oft als einzige Inhaltsangabe zum Spiel angemerkt worden ist. Mir persönlich sagt der Stil des Spiels zu, ich kann mich über die übertriebene Fokussierung in bestimmten Sequenzen amüsieren.

Senran Kagura Peach Beach Splash erleidet das selbe Schicksal wie Dead or Alive Xtreme 3 - es wird von Personen weitab der Zielgruppe nach Mainstream-Maßstäben be-, vor allem aber verurteilt. Senran Kagura oder das gesamte Ecchi-Genre ist ein Nischenprodukt und das bewusst und mit Freude und Hingabe. In vielen Medien wurde bereits vorab darüber geredet wie schlecht der Titel sein wird und inhaltlich lief alles darauf hinaus, dass diese Aussage lediglich bestärkt und bestätigt wurde, es gab keine differenzierte Auseinandersetzung mit dem popkulturellen Umfeld, dem bloßen Gameplay oder ganz speziell dem Universum. Charaktere wurden seitens der Kritiker eher reudziert als von Seiten der Fans, der Entwickler oder des Publishers. Durchaus bin ich auf der Seite zu sagen, dass Teile des Diorama-Modus, in dem ihr eure Charaktere positionieren, aber im Detail auch befummeln könnt, nicht notwendig sind, aber für mich hat dieses spezielle Feature ein paar Minuten Lachen ergeben und anschließend habe ich mich dem Kerngameplay gewidmet - einem fröhlichen "lighthearted" Shooter. 


Wenn es euch auch so geht, dann spielt Senran Kagura PBS nicht


Denn befasst man sich mit der Subkultur und dem Genre, so fallen mehrere Punkte auf: Senran Kagura Peach Beach Splash ist nicht der Teufel, es ist ein Tongue-In-Cheek-Werk. Senran Kagura Peach Beach Splash spielt sich ganz gut, ist aber auch kein Meisterwerk. Und Fans der Reihe, des Genres oder dieses Titels sind keine gestörten Sexualverbrecher, wie sie von einigen Medien schon fast hingestellt werden. 
› Kommentare

Entwickler Tamsoft

Verlag Marvelous Europe Ltd.

Das heißeste Event des Sommers kann beginnen, denn die sexy Ninja-Mädchen nehmen eine Pause von ihrem Nahkampf-Training, um ihre Wasserpistolen aufzufüllen. Das schnelle und wilde Third-Person-Wasserpistolen-Turnier kann losgehen. Equipe Ihre Lieblingsmädchen mit Hydra-Jetpacks und allerlei aufgewerteten Waffen und tauche ein in den nassesten und verrücktesten Third-Person-Shooter aller Zeiten. [...]

Senran Kagura: Peach Beach Splash
Knallbunt und feuchtfröhlich
 Navigation
  Seite 1  Spritziger Spaß 
  Seite 2  Und jetzt ganz ernsthaft 
  Seite 3  Fazit 
Zur Galerie