backtotop
Artikel
21.07.2017 \\ 17:37 Uhr Project Cars 2 Umfangreiche Informationen zu Neuerungen
Der beliebte Karrieremodus aus dem erfolgreichen Project Cars kehrt für Project Cars 2 mit von Fans gewünschten Verbesserungen, sorgfältigen Verfeinerungen und ganz neuen Funktionen zurück, um wie kein anderes Rennspiel die Motorsport-Karrieren der echten Rennfahrer realitätsnah wiederzugeben.

Die Verfeinerungen und neuen Zusätze der Solokarriere in Project Cars 2 wurden entworfen, um sowohl das ultimative Fahrerlebnis zu steigern als auch den Fahrern weit mehr Freiheit für Weiterentwicklung und Ausdruck zu geben.
Im Project Cars 2 Karrieremodus für Einzelspieler verteilen sich 29 Motorsportarten nun auf 6 Klassen und 5 einzigartige Disziplinen, um ein vollständig einnehmendes, anspruchsvolles und zufriedenstellendes Einzelspielerlebnis zu schaffen. Ihr könnt euch von Einsteigerserien des Motorsports, wie Karts, Formula Rookie oder Ginetta Juniors, bis hin zu den Spitzenrängen der echten Motorsport-Serien, wie IndyCar und der GT3-basierten Pirelli World Challenge, hocharbeiten, könnt euch aber auch einfach direkt in mehr fortgeschrittene Klasse stürzen, um kürzere, spannungsgeladene Rennkarrieren zu genießen.

Das ultimative Fahrerlebnis beinhaltet das Pantheon der Motorsportlegenden zu betreten. Wie ihr einen oder 7 Karriereziele gewinnt, die euer Vermächtnis definieren, ist euch selbst überlassen: Dominiert Jahr für Jahr die gleiche Meisterschaft, gewinnt drei Blaue-Band-Events aus dem Motorsport-Kalender, wie dem Indy 500 und dem 24-Stunden-Rennen von Le Mans. Werdet Werksfahrer für Elite-Marken wie Ferrari und Porsche oder sichert euch eure Unsterblichkeit mit Siegen in drei verschiedenen Motorsport-Disziplinen – die Herausforderungen für den Einzug in die Hall of Fame von Project Cars 2 waren noch nie größer oder ansprechender.

Das Klassen-System in Project Cars 2 bildet den Kern der Rennfahrerkarriere. Sein Vorbild ist das System, dem echte Rennfahrer begegnen. Euch steht es frei euch in einer Motorsport-Disziplin von Klasse 6 bis Klasse 1 (zum Beispiel Fahrzeuge der GT-Klasse) hochzuarbeiten oder zwischen den 5 Disziplinen zu wechseln und Rennen in Einsitzern, GT, Prototypen, Rallycross und Tourenwägen zu fahren. Dies erlaubt euch die Tiefe des Motorsports wie in keinem anderen Rennspiel zu erleben. Das Klassen-System wurde einer sorgfältigen Überarbeitung unterzogen, um euch die Möglichkeit zu geben eine weitaus größere Auswahl der 180-Plus-Fahrzeuge und 40 Strecken in ihrer Hauptlaufbahn auszuprobieren: Dazu gehört jetzt auch die „modern klassische“ Rennserie im Revival Stil, inklusive Gruppe 5 GTs, Gruppe A Tourenwagen und Gruppe C Prototypen, die realitätsnah echte historische Ereignisse wiedergibt, in deren Hauptrolle aufstrebende Stars und ergraute Veteranen in außergewöhnlichen historischen Fahrzeugen auf modernen Rennstrecken Rennen fahren.

Jede Motorsport-Serie in Projekt Cars 2 bietet euch außerdem die neue Option, entweder einen vollen oder verkürzten Kalender zu führen. Darüber hinaus könnt ihr auch die Dauer jedes Rennens skalieren. Des weiteren können Trainingseinheiten und Qualififyings zu Beginn jedes Rennwochenendes an oder ausgeschalten werden.

Die beliebten Vertragsangebote von Project Cars sollen auch zurückkehren, doch wurde ihr System verbessert, um zu gewährleisten, dass ihr im Verlauf eurer Rennkarriere weit mehr Wahlfreiheit habt, bei welchem Rennteam ihr euch anmelden möchtet: Ihr wählt nun das Auto, das ihr in einer bestimmtenRennserie fahren möchtet, und es werden euch die Rennteams vorgestellt, die in eurem gewünschten Fahrzeug und eurer gewünschten Rennserie über freie Sitze verfügen.

Eine weitere Neuerung bei Project Cars 2 sind die Herstellerfahrten, bei denen 14 der weltweit mit größtem Kultstatus behafteten Automobilhersteller – darunter Ferrari, Porsche und Aston Martin und viele mehr – euch dazu einladen, an einer Reihe von epischen Fahrherausforderungen teilzunehmen: stellt euch der Herausforderung und werdet vollwertige Werksfahrer. Die Events selbst sind so thematisiert, dass sie die Klassen repräsentieren, für die jeder Hersteller bekannt ist, wie etwa Nissan und sein historischer Tourenwagen Event, das Gruppe C Prototyp Event und die moderne GT3-Klasse.

Die beliebten Einladungssevents, bei denen die Erfolge der Fahrer im Laufe ihrer Rennkarriere Events freischalten, an denen unabhängig von der normalen Karriere teilgenommen werden kann, sind auch zurück, aber nun stark verbessert: Ihr könnt an diesen freiwilligen Events nun jederzeit teilnehmen und diese beliebig oft spielen. Diese wurden geschaffen, um die Vielfalt der Motorsport-Kategorien und Fahrzeugklassen zu repräsentieren, mit denen ihr in eurer Hauptkarriere in der Regel keine Rennen fahren würdet. Während ihr in eurer Rennkarriere voranschreitet, werdet ihr auch für Trophäen, Karriereziele und Auszeichnungen fahren und euch an neuen wie aufregenden Möglichkeiten erfreuen, eure Statistiken und Erfolge sowohl online als auch offline verfolgen zu können.

Der Karrieremodus in Project Cars 2 wurde konzipiert, um den Karriereweg eines echten Rennfahrers so realitätsnah wie möglich darzustellen, dabei wurde er ganz auf die Bedürfnisse und Wünsche der Project Cars 2 Rennfahrer zugeschnitten.

Projekt Cars 2, mit technischer Beratung von über einem halben Dutzend Rennfahrer und Tommys Corvette als eines der 180-Plus-Fahrzeuge des Spiels, wird am 22. September 2017 für die PlayStation 4, die XBOX One und den PC erscheinen.

Zur Galerie
› Kommentare