backtotop
Artikel
11.04.2012 \\ 16:41 Uhr Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier Neue Infos zur PC-Version
Ubisoft verkündete, dass Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier für Microsoft Windows PC ab dem 14. Juni im Handel sowie in digitaler Form erhältlich ist.

Features der PC-Version:
- Grafik auf hohem Niveau (DX11 Render, neue hochwertige Assets, neue Post Process-Effekte, Multi-Monitor-Unterstützung, Unterstützung für stereoskopisches TriDef).
- Verbessertes DirectX11: Tessellation (für feine 3D-Modelle), Compute Shader-basierte, realistische Lichteffekte (für Global Illumination) sowie räumlicher Nebel.
- Online Widget: Auf Party-, Freunde- und Ghost Feed-Funktionen kann jederzeit und von jedem Bildschirm aus zugegriffen werden
- Erweitertes Party-System: leichtere Handhabung und ein innovatives, flexibles System.
- Party-Text-Chat
- Uplay-Freunde-System
- Komplett anpassbare Tastaturbelegung.

Für den ersten Start wird eine Breitband-Internetverbindung zur einmaligen Produktregistrierung über das Uplay-Konto vorausgesetzt. Danach wird, außer für die Online-Modi, keine permanente Internetverbindung benötigt.

Minimale Systemvoraussetzung:
Betriebssystem: Windows® XP (mit Service Pack 3)/Windows Vista® (mit Service Pack 2)/ Windows 7® (mit Service Pack 1), 32 bit & 64 bit Version.
Prozessor: Intel Pentium D 3.0 Ghz oder AMD Athlon64 X2 4400+ 2.2Ghz
Arbeitsspeicher: 1GB Windows XP / 2GB Windows Vista oder Windows 7
Grafikkarte: 256 MB DirectX–kompatibel, Shader 4.0 **
Direct X®: DirectX 9.0c
DVD-ROM Laufwerk: DVD-ROM 4x Geschwindigkeit, Dual-layer Laufwerk
Soundkarte: DirectX 9.0c –kompatibel
Festplattenspeicher : 25 GB

Empfohlene Systemvoraussetzung:
Prozessor: Intel Core2 Quad Q9450/ AMD Phenom II X4 940 oder besser
Arbeitsspeicher: 2 GB Windows® XP / 3 GB Windows Vista® & 7®
Grafikkarte: 1024 MB DirectX–kompatibel, Shader 4.0 unter nVidia GeForce GTX 460 oder AMD/ATi HD 5850 oder besser

Tom Clancy’s Ghost Recon Future Soldier erscheint außerdem am 24. Mai 2012 für Xbox 360 und das Sony PlayStation 3 Computer Entertainment System.


Zur Galerie
› Kommentare