backtotop
Artikel
25.03.2009 \\ 06:53 Uhr R.U.S.E. Ubisoft mit brandneuem Titel

Ubisoft kündigte heute die Veröffentlichung von R.U.S.E. an, eine neue Marke entwickelt von Eugen Systems, den Schöpfern des von Kritikern hochgelobten Strategiespiels Act of War: Direct Action. R.U.S.E. ist für den PC, die XBox 360 und die Playstation 3 geplant und soll im Finanzjahr 2009/2010 erscheinen.

 



R.U.S.E. wird für die neuesten Kernprozessoren von Intel einschließlich des Intel Corei7 Prozessors optimiert und wird der Öffentlichkeit erstmals am Intel-Stand während der Spielentwickler-Konferenz (GDC) in San Francisco am 25. März um 17:00 Uhr in der Moscone-North Hall, Stand #6006 präsentiert.

R.U.S.E. ist ein Echtzeitstrategiespiel, das der Spieler auf verschiedenen, nahtlos aneinandergeknüpften Ebenen steuert - aus der Mitte des Schlachtfelds bis zur kompletten Lageansicht des Geschehens. Dank der unterschiedlichen Perspektiven hat der Spieler die Möglichkeit, seine Feinde zu täuschen, um seine Fraktion zum Sieg zu führen. Die Spieler werden mittels der exklusiven IRISZOOM-Engine tief ins Geschehen hineinversetzt. IRISZOOM bietet eine intuitive Benutzeroberfläche, die weiche und schnelle Übergänge von einer Ansicht aus der Vogelperspektive bis hin zum Schlachtgetümmel (und wieder zurück) erlaubt.

„Mit R.U.S.E. rüttelt Ubisoft wieder einmal ein Genre auf und bietet dem Spieler mit diesem Echtzeitstrategiespiel eine neue Erfahrung, die Fans begeistern wird.“ sagt John Park, EMEA Marketing Director bei Ubisoft. „Ubisoft ist bekannt für Innovation und R.U.S.E. setzt diese Tradition fort. Das Spiel bietet die größten und detailreichsten Karten, die je ein Echtzeitstrategiespiel zuvor gesehen hat. Die Spieler können mit der IRISZOOM-Engine die Karten und Areale ganz genau erforschen und haben dabei ganz neue Interaktionsmöglichkeiten.“

In R.U.S.E. nutzt der Spieler sein Gehirn als ultimative Waffe in einem Krieg der Wahrnehmung, indem erfolgreiche Täuschungen zum Sieg führen. R.U.S.E. definiert das Genre der Strategiespiele durch den Fokus auf gezielte Täuschungsmanöver neu und schafft so eine bisher ungekannte Spieltiefe.
 



Zur Galerie
› Kommentare